19.08.2004

Nachrichtenarchiv 20.08.2004 00:00 US-Luftwaffe bombardiert Nadschaf

Die US-Luftwaffe hat in der Nacht Nadschaf bombardiert. Wie die BBC berichtet, ist die irakische Pilgerstadt von einer Serie schwerer Explosionen erschüttert worden. Die Milizen des radikalen Schiitenpredigers Muktada el Sadr halten sich dort (noch immer) in der Imam-Ali-Moschee verschanzt. Inzwischen berichtet der arabische Sender El Dschasira, dass el Sadr seine Milizionäre zum Verlassen der Moschee aufgefordert habe.

Die US-Luftwaffe hat in der Nacht Nadschaf bombardiert. Wie die BBC berichtet, ist die irakische Pilgerstadt von einer Serie schwerer Explosionen erschüttert worden. Die Milizen des radikalen Schiitenpredigers Muktada el Sadr halten sich dort (noch immer) in der Imam-Ali-Moschee verschanzt. Inzwischen berichtet der arabische Sender El Dschasira, dass el Sadr seine Milizionäre zum Verlassen der Moschee aufgefordert habe. Bagdad hatte ihm ein letztes Ultimatum gestellt, ohne eine genaue Zeitangabe. Hören Sie ein Interview mit Ferhad Ibrahim, Professor für Poltikwissenschaft an der FU Berlin.