16.08.2004

Nachrichtenarchiv 17.08.2004 00:00 Auch das Bistum Essen muss sparen

Bis zum Haushaltsjahr 2007 müssen die jährlichen Ausgaben um mindestens 40 Millionen Euro gesenkt werden, kündigte das Bistum an. Vor allem bei den Personalkosten müsse gekürzt werden. Auch betriebsbedingte Kündigungen schließt das Bistum nicht aus. Zum 1. Juli wurde im Bischöflichen Generalvikariat und seinen Einrichtungen eine Haushaltssperre verhängt. Ein Beitrag von Volker van Haaren.

Bis zum Haushaltsjahr 2007 müssen die jährlichen Ausgaben um mindestens 40 Millionen Euro gesenkt werden, kündigte das Bistum an. Vor allem bei den Personalkosten müsse gekürzt werden. Auch betriebsbedingte Kündigungen schließt das Bistum nicht aus. Zum 1. Juli wurde im Bischöflichen Generalvikariat und seinen Einrichtungen eine Haushaltssperre verhängt. Ein Beitrag von Volker van Haaren.