01.08.2004

Nachrichtenarchiv 02.08.2004 00:00 Vatikan stellt Schrift über das Verhältnis der Geschlechter vor

Der „Brief über die Zusammenarbeit von Mann und Frau in der Weltkirche"  wurde am Samstag offiziell vorgestellt. Im Vatikan ist die Art der Berichterstattung auf Kritik gestoßen. Der Leiter des deutschen Programms von Radio Vatikan, Eberhard von Gemmingen, widersprach der Darstellung, dass in dem Papier der «weltweite Feminismus» angegriffen werde.

Der „Brief über die Zusammenarbeit von Mann und Frau in der Weltkirche"  wurde am Samstag offiziell vorgestellt. Im Vatikan ist die Art der Berichterstattung auf Kritik gestoßen. Der Leiter des deutschen Programms von Radio Vatikan, Eberhard von Gemmingen, widersprach der Darstellung, dass in dem Papier der «weltweite Feminismus» angegriffen werde. Der Papst fordere vielmehr die gesellschaftliche Aufwertung der Frau und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, hieß es in einer in Rom verbreiteten Erklärung. «Dinge, die alle Welt wunderbar fände», fügte von Gemmingen hinzu. Ein Interview mit dem Sekretär der Glaubenkongregation Erzbischof Angelo Amato.