06.07.2004

Nachrichtenarchiv 07.07.2004 00:00 Russlands Wirtschaft auf dem Scheideweg

Kurz vor dem morgigen Besuch von Bundeskanzler Schröder bei Russlands Regierungschef Putin, hat sich die Situation für den russischen Öl-Konzern Yukos zugespitzt. Es sollen Steuern in Milliardenhöhe innerhalb weniger Tage zurückgezahlt werden, gleichzeitig wurde jedoch das gesamte Vermögen des Konzerns vom Finanzministerium eingefroren.Die Absicherung von Krediten deutscher Gläubigerbanken für Yukos wird aber nach Angaben der Bundesregierung beim Treffen zwischen Schröder und Putin am Donnerstag kein Thema sein.Ein Interview mit Thomas Wiede, Redakteur beim Handelsblatt in Düsseldorf.

Kurz vor dem morgigen Besuch von Bundeskanzler Schröder bei Russlands Regierungschef Putin, hat sich die Situation für den russischen Öl-Konzern Yukos zugespitzt. Es sollen Steuern in Milliardenhöhe innerhalb weniger Tage zurückgezahlt werden, gleichzeitig wurde jedoch das gesamte Vermögen des Konzerns vom Finanzministerium eingefroren.Die Absicherung von Krediten deutscher Gläubigerbanken für Yukos wird aber nach Angaben der Bundesregierung beim Treffen zwischen Schröder und Putin am Donnerstag kein Thema sein.Ein Interview mit Thomas Wiede, Redakteur beim Handelsblatt in Düsseldorf.