02.07.2004

Nachrichtenarchiv 03.07.2004 00:00 Pater Kilian: Herzrhythmusstörungen

Zusätzliche Herzschläge oder das scheinbare Ausfallen eines Herzschlags wird als Stolpern des Herzens empfunden. Herzrhythmusstörungen können verschiedene Ursachen haben, wie die Einnahme bestimmter Medikamente, starker Kaffee- oder Alkoholkonsum, psychische Belastungen und Bluthochdruck.

Zusätzliche Herzschläge oder das scheinbare Ausfallen eines Herzschlags wird als Stolpern des Herzens empfunden. Herzrhythmusstörungen können verschiedene Ursachen haben, wie die Einnahme bestimmter Medikamente, starker Kaffee- oder Alkoholkonsum, psychische Belastungen und Bluthochdruck. Leichte sportliche Betätigung wirkt sich positiv auf die Herzfrequenz aus. Mit den Heilpflanzen Weißdorn und Besenginster können Sie leichte Herzrhythmusstörungen aufgrund von nervösen Ursachen bestens behandeln.Teemischung: 20 g Melissenblätter sowie 20 g Herzgespannkraut. 20 g Baldrianwurzel (fein geschnitten) und 40 g Weißdornkraut.Zubereitung: 1-2 TL. mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, 10-15 Min. ziehen lassen und abseihen. Mehrmals täglich 1 Tasse trinken.