13.06.2004

Nachrichtenarchiv 14.06.2004 00:00 Pater Kilians Klosterheilkunde: Wunden

Zutaten: Heilpflanzen die sich zur Wundversorgung bewährt haben sind Hirtentäschelkraut, Ackerschachtelhalm, Spitzwegerich und Beinwerzel . Hier ein Rezept für einen Umschlag: 10g Ackerschachtelhalmkraut mit 1 L. kaltem Wasser übergießen, 30 Minuten kochen lassen und abseihen.

Zutaten: Heilpflanzen die sich zur Wundversorgung bewährt haben sind Hirtentäschelkraut, Ackerschachtelhalm, Spitzwegerich und Beinwerzel . Hier ein Rezept für einen Umschlag: 10g Ackerschachtelhalmkraut mit 1 L. kaltem Wasser übergießen, 30 Minuten kochen lassen und abseihen. Ein Leinentuch in den abgekühlten Tee tauchen, auf die Wunde legen und ein zweites Tuch locker darüber binden. 3-mal täglich wechseln.Ein Rezept für eine Tinktur: 30 Tropfen Thymian-Tinktur (Apotheke) zu 100ml abgekochtem Wasser geben. Mehrmals am Tag vorsichtig auf die entzündete Wunde auftupfen.