11.03.2004

Nachrichtenarchiv 12.03.2004 00:00 Kein Geld für die auswärtige Kulturpolitik

Warum für Kultur Geld ausgeben, wenn soziale Brennpunkte brennen? In Zeiten knapper Kassen ist es nicht leicht, den Bürgern zu erklären, warum Kultur noch Geld kosten darf. Jetzt soll auch der Kulturetat des Auswärtigen Amtes gekürzt werden. Außenminister Joschka Fischer bedauert dies, aber kämpft nicht um seinen Kulturetat.

Warum für Kultur Geld ausgeben, wenn soziale Brennpunkte brennen? In Zeiten knapper Kassen ist es nicht leicht, den Bürgern zu erklären, warum Kultur noch Geld kosten darf. Jetzt soll auch der Kulturetat des Auswärtigen Amtes gekürzt werden. Außenminister Joschka Fischer bedauert dies, aber kämpft nicht um seinen Kulturetat. Der Deutsche Bühnenverein aber sieht fatale Folgen, wenn die Kürzungen umgesetzt würden. Rolf Bolwin, Vorsitzender des Deutschen Bühnenvereins, im Interview mit Domradio.