26.02.2004

Nachrichtenarchiv 27.02.2004 00:00 US-Bischöfe legen Studie zum Missbrauch durch Priester vor

Die katholischen Bischöfe in den USA stellen zwei ausführliche Studien zum Missbrauchs-Skandal durch Priester und Kirchenmitarbeiter vor.Darin geht es um den Umfang des sexuellen Missbrauchs und seine Hintergründe. Die Haltung der US-Bischöfe zu diesem Skandal ist eindeutig: Null-Toleranz gegenüber den beschuldigten Kirchenleuten.Der Kölner Theologe und Psychiater  hat im vergangenen Jahr die internationale Expertentagung zum Thema "Sexueller Missbrauch und die katholische Kirche" in Rom organisiert und geleitet.

Die katholischen Bischöfe in den USA stellen zwei ausführliche Studien zum Missbrauchs-Skandal durch Priester und Kirchenmitarbeiter vor.Darin geht es um den Umfang des sexuellen Missbrauchs und seine Hintergründe. Die Haltung der US-Bischöfe zu diesem Skandal ist eindeutig: Null-Toleranz gegenüber den beschuldigten Kirchenleuten.Der Kölner Theologe und Psychiater  hat im vergangenen Jahr die internationale Expertentagung zum Thema "Sexueller Missbrauch und die katholische Kirche" in Rom organisiert und geleitet. Im domradio Interview ordnet Manfred Lütz die Studie ein und beschreibt die Situation in Deutschland