11.02.2004

Nachrichtenarchiv 12.02.2004 00:00 200. Todestag von Immanuel Kant

Theologen und Kleriker haben es dem kleinen Professor aus Königsberg, dessen Tagesablauf so geregelt war, dass seine Mitbürger die Uhr nach ihm stellten, seinerzeit nicht verziehen, dass er sämtliche klassischen Gottesbeweise widerlegte. Doch damit war erst »Platz für den Glauben« geschaffen.

Theologen und Kleriker haben es dem kleinen Professor aus Königsberg, dessen Tagesablauf so geregelt war, dass seine Mitbürger die Uhr nach ihm stellten, seinerzeit nicht verziehen, dass er sämtliche klassischen Gottesbeweise widerlegte. Doch damit war erst »Platz für den Glauben« geschaffen. Die Theologie heute weiß, was sie an Kant hat. Der Frankfurter christliche Anthropologe und Philosoph, Prof. Dr. Jörg Splett, stellt den Philosophen Immanuel Kant vor.