31.12.2003

Nachtwache für den Glauben Die Vigil auf dem Marienfeld

Die Jugend aus aller Welt feiert die Vigil mit Papst Benedikt XVI. Vigil ist der Name für eine „Nachtwache“ vor großen Festen. Christen versammeln sich, um sich auf diese Feste (z.B. Ostern und Weihnachten) durch das Hören des Wortes Gottes einzustimmen. Sie wachen in der Nacht, um Jesus Christus zu erwarten als das „Licht“, das „neue Leben“ und die „Morgenröte“.Pfarrer Ulrich Hennes, Sekretär des Weltjugendtages erklärt in Kurzform, was bei der Vigil passiert. Der Beitrag von Mathias Peter stellt die Vigil ausführlicher vor.