31.12.2003

Kirchen-Oberhaupt zeigt sich bestürzt über Attentat Papst Benedikt XVI. trauert um Frère Roger (mit O-Ton)

Papst Benedikt XVI. hat sich bestürzt über den Mord an Roger Schutz, den Gründer der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, geäußert. Bei der Generalaudienz in seiner Sommerresidenz Castelgandolfo beklagte er die «sehr traurige, erschreckende Nachricht». Sie treffe ihn umso mehr, als er am Vortag einen bewegenden Brief des Getöteten erhalten habe. Frère Roger habe darin versichert, dass er geistig am Weltjugendtag in Köln teil nehme.Unterdessen hat sich der Kölner Erzbischof, Joachim Kardinal Meisner in das Kondolenzbuch in St. Agnes eingetragen.