20.12.2003

Nachrichtenarchiv 21.12.2003 00:00 Lehmann kritisiert Aufhebung des Waffenembargos gegen China

Kardinal Karl Lehmann lehnt eine Aufhebung des Waffenembargos gegen die Volksrepublik China ab. Im Südwest Rundfunk kritisierte Lehmann einen entsprechenden Vorschlag von Bundeskanzler Schröder. Er könne nicht verstehen, dass man hinter die wenigen Fortschritte, die man im Waffenhandel erzielt hat, zurückzufallen droht. Es sei bekannt, dass bereits unter der Hand viele Waffen verschoben würden - "trotz all der großen Reden, die man vor der UNO hält", so der Mainzer Kardinal weiter.