08.12.2003

Nachrichtenarchiv 09.12.2003 00:00 Verleihung des Alternativen Nobelpreises

Die "Alternativen Nobelpreise" dieses Jahres sind am Montag ( 08.12.03 ) in Stockholm vergeben worden. Sie gingen unter anderem an den früheren neuseeländischen Premierminister David Lange für dessen Einsatz gegen Atomwaffen. Weitere Preise gingen an die philippinischen Globalisierungskritiker Walden Bello und Nicanor Perlas, die südkoreanische "Bürgerkoalition für wirtschaftliche Gerechtigkeit" und die biodynamische Unternehmensgruppe SEKEM sowie deren Gründer Ibrahim Abouleish aus Ägypten.

Die "Alternativen Nobelpreise" dieses Jahres sind am Montag ( 08.12.03 ) in Stockholm vergeben worden. Sie gingen unter anderem an den früheren neuseeländischen Premierminister David Lange für dessen Einsatz gegen Atomwaffen. Weitere Preise gingen an die philippinischen Globalisierungskritiker Walden Bello und Nicanor Perlas, die südkoreanische "Bürgerkoalition für wirtschaftliche Gerechtigkeit" und die biodynamische Unternehmensgruppe SEKEM sowie deren Gründer Ibrahim Abouleish aus Ägypten. Die Idee zu diesem Nobelpreis geht auf den Deutsch-Schweden Jakob von Uexküll zurück. Dr. Geseko von Lüpke hat über die Geschichte des Preises ein Buch geschrieben und gibt im domradio-Interview Auskunft über die Verleihung.