11.08.2003

Nachrichtenarchiv 12.08.2003 00:00 9. August 1942 – Todestag der Heiligen Edith Stein in den Gaskammern von Auschwitz

„Es ist im Grunde immer eine kleine, einfache Wahrheit, die ich zu sagen habe: Wie man es anfangen kann, an der Hand des Herrn zu leben". Ganz an der Hand des Herrn zu leben, das war das tiefste Anliegen der Heiligen Karmeliterin Theresia Benedicta a Cruce, besser bekannt unter ihrem bürgerlichen Namen: Edith Stein.

„Es ist im Grunde immer eine kleine, einfache Wahrheit, die ich zu sagen habe: Wie man es anfangen kann, an der Hand des Herrn zu leben". Ganz an der Hand des Herrn zu leben, das war das tiefste Anliegen der Heiligen Karmeliterin Theresia Benedicta a Cruce, besser bekannt unter ihrem bürgerlichen Namen: Edith Stein. Heute, am 9. August gedenkt die Katholische und die Evangelische Kirche an ihren Todestag - denn am 9. August 1942 wurde sie in den Gaskammern von Auschwitz umgebracht. Dr. Manfred Becker-Huberti, Leiter des Presseamtes des Erzbistums Köln hat sich intensiv mit ihrem Leben befasst.