25.06.2003

Nachrichtenarchiv 26.06.2003 00:00 Greenpeace kontra US-Gen-Weizen

Greenpeace beschuldigt die USA, die WTO als Einschüchterungsmittel gegen Entwicklungsländer zu benutzen. Die südlichen Länder sollen gezwungen werden, genmanipulierte Getreide und Nahrungsmittel zu akzeptieren. Die USA würden einen "globalen Krieg gegen Bio-Sicherheit und den Süden" führen im Interesse einer verzweifelten Gen-Industrie.

Greenpeace beschuldigt die USA, die WTO als Einschüchterungsmittel gegen Entwicklungsländer zu benutzen. Die südlichen Länder sollen gezwungen werden, genmanipulierte Getreide und Nahrungsmittel zu akzeptieren. Die USA würden einen "globalen Krieg gegen Bio-Sicherheit und den Süden" führen im Interesse einer verzweifelten Gen-Industrie. Ulrike Brendel von Greenpeace Deutschland gibt Auskunft.