30.03.2003

Nachrichtenarchiv 31.03.2003 00:00 EU-Bischöfe: Religionsbezug in die Präambel der EU-Verfassung

Die EU-Bischofskommission sieht Chancen für eine Aufnahme religiöser Bezüge in die künftige EU-Verfassung. Ein Hinweis auf das religiöse Erbe sei angesichts der Prägung Europas durch das Christentum "geboten oder sogar unumgänglich". Das erklärte der Kommissionspräsident, Bischof Josef Homeyer. Zu begrüßen sei die Ankündigung von Konvents-Präsident Valery Giscard d'Estaing, daß ein solcher Bezug in die Präambel der EU-Verfassung aufgenommen werden könne. Homeyer zeigte sich zudem zuversichtlich, daß die bisherigen Regelungen zum Verhältnis von Staat und Kirche in die künftige EU-Verfassung übertragen werden können.