18.03.2003

Nachrichtenarchiv 19.03.2003 00:00 Leipziger Buchmesse beginnt

Rund 2.000 Aussteller aus 28 Ländern werden auf der morgen beginnenden Leipziger Buchmesse 2003 erwartet. Sie solle vor allem mittel- und osteuropäische Literatur auf dem deutschsprachigen Buchmarkt bekannt machen. Dies teilten die Veranstalter in Leipzig mit. Auf dem Programm stehen rund zahlreiche Lesungen und Diskussionsrunden mit mehr als 750 Literaten. Unter ihnen ist der Nobelpreisträger Günter Grass, der aus einem neuen Werk lesen wird. Ein weiterer Höhepunkt der Messe ist die Verleihung des "Deutschen Bücherpreises". Er geht an den deutschen Schriftsteller Peter Härtling für sein Lebenswerk sowie als Publikumspreis an den schwedischen Krimi-Autor Henning Mankell.