28.01.2003

Nachrichtenarchiv 29.01.2003 00:00 Geschiedene Paare übernehmen überwiegend gemeinsame Kindsorge

Das gemeinsame Sorgerecht für Kinder wird bei Scheidungen oder Trennungen immer häufiger. Dies geht aus einer forsa-Studie hervor, die das Bundesfamilienministerium in Auftrag gegeben hatte. Seit der Neuregelung des Kindschaftsrechts haben demnach 80 Prozent der geschiedenen Paare das gemeinsame Sorgerecht. Zuvor lag der Anteil bei 42 Prozent. – Aus der Studie geht zudem hervor, daß bei mehr als zwei Drittel der getrennt lebenden Eltern die Unterhaltszahlungen für die Kinder ohne Probleme verlaufen. Die Schwierigkeiten nähmen aber mit der Dauer der Trennung zu.