23.01.2003

Nachrichtenarchiv 24.01.2003 00:00 Zahl der "Sterbetouristen" in Zürich wächst rasant

Die Zahl der "Sterbetouristen" in Zürich wächst rasant. Die dortige Kriminalpolizei registrierte im vergangenen Jahr 55 Ausländer, die sich beim Selbstmord assistieren lassen. 2001 betrug die Zahl noch 37, im Jahr zuvor lediglich 3. Immer mehr ausländische "Sterbetouristen" werden bei ihrem Freitod in Zürich von einem Medientroß begleitet. Beim Suizid eines 81-jährigen Deutschen Anfang Januar hat die Polizei fünf Zeitungsjournalisten und sieben Fernsehteams gezählt.