19.01.2003

Nachrichtenarchiv 20.01.2003 00:00 Zahl der Missionare im Ausland rückläufig

Die Zahl der deutschen Missionskräfte im Ausland ist weiter rückläufig. Sie beträgt derzeit knapp 3.100, wie der Deutsche Katholische Missionsrat mitteilte. Das sind etwa 260 weniger als im Januar 2002. Auch schon im Jahr davor hatte sich die Zahl der katholischen Priester, Ordensleute und Laien im Auslandseinsatz verringert. Jeweils gut 40 Prozent aller deutschen Missionare sind in Afrika und in Lateinamerika tätig. Auf Asien entfallen knapp 15 Prozent. Weitaus die meisten Mitarbeiter in der Mission stellen die Ordensgemeinschaften, insbesondere die Frauenorden.