15.01.2003

Nachrichtenarchiv 16.01.2003 00:00 Kock: Strukturreformen verzögern ist unverantwortlich

Mehr Mut zu Reformen hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Manfred Kock, von Politikern verlangt. Dazu müssten sie die "Angst vor dem Bürger" überwinden. Zwar seien sich die Fachleute über die Grundrichtung des Reformbedarfs einig, aber keiner traue sich, als erster darüber zu sprechen, so Kock. Es sei unverantwortlich, Strukturreformen so lange hinauszuschieben, bis die Sicherungssysteme zusammenbrächen.