12.01.2003

Nachrichtenarchiv 13.01.2003 00:00 Sexueller Mißbrauch: Beichtgeheimnis soll aufgehoben werden

Im US-Bundesstaat Kentucky soll per Gesetz das Beichtgeheimnis bei Fällen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen aufgehoben werden. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde laut der katholischen US- Nachrichtenagentur CNS vom Repräsentantenhaus von Kentucky eingebracht. Der Katholikenrat von Kentucky kündigte Widerstand an. Nach geltendem Kirchenrecht dürfen Priester über Inhalte des Beichtgesprächs nicht mit Dritten sprechen, auch wenn diese Straftatbestände betreffen.