27.12.1999

domradio mit 24 Stunden Programm Ein eigener Sender für das Wort Gottes

Köln - Das Wort Gottes bekommt einen eigenen Radiosender in Köln: Voraussichtlich schon im März 2000 startet „DOM-Ra-dio", das neue 24-Stunden-Voll-programm der Erzdiözese Köln.Inhaltliche Schwerpunkte des neuen Senders: Information, Kultur, Lebenshilfe, Liturgie, Spiritualität, Beratung und vieles mehr. Erfinder des DOM-Radios ist Ingo Brüggenjürgen. „Wir wollen auf einer breiten Plattform das kirchliche Leben darstellen - mit Gottesdienstübertragungen und Berichten über religiöses Brauchtum."Einen Probelauf erlebte das DOM-Radio im August 1998: Während des Domjubiläums lieferten Ingo Brüggenjürgen und sein zehnköpfiges Team 14 Tage lang Non-Stop-Berichte, Talkshows und Live-Reportagen von den Höhepunkten der Domwallfahrt - rund um die Uhr. Die Kölner waren hellauf begeistert.Ab Frühjahr präsentieren sechs Redakteure, drei Redaktionsassistenten, ein Techniker und viele freie Mitarbeiter „ein Programm ohne Hektik und Stress" aus dem Dom Forum, wie Ingo Brüggenjürgen erklärt. Mit Kuschel- und Soft-Rock, mit kölschen Lieder und Klassik. Gesamtkosten pro Jahr (Träger: Bildungswerk des Erzbistums Köln): rund drei Millionen Mark, Werbung und Sponsoring zur Finanzierung hält die Kirche „für möglich".