Vorlesetag

 (DR)

Der bundesweite Vorlesetag wird jedes Jahr am dritten Freitag im November von der Stiftung Lesen organisiert. Zum 15. Mal setzen am Freitag ehrenamtliche Vorleser, Prominente und Politiker ein Zeichen für die Bedeutung des Lesens und des Vorlesens. 2018 gibt es erstmals ein Jahresmotto: "Natur und Umwelt".

Eine umfassende Lesekompetenz ist laut Veranstalter eine wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung, Erfolg im Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe. Zudem präge regelmäßiges Vorlesen das soziale Empfinden und Verhalten von Kindern positiv. Anlässlich des Aktionstages stellt die Stiftung immer eine aktuelle Vorlesestudie vor. Im Jahr 2018 stellte diese heraus, dass regelmäßiges Vorlesen Grundschülern das Lesenlernen erleichtert.

Nach Angaben der Initiative beteiligen sich im vergangenen Jahr mehr als 170.000 Vorleser. Über 2 Millionen Zuhörer lauschen jährlich an dem Tag. Mitveranstalter des Vorlesetages sind die Wochenzeitung "Die Zeit" und die Deutsche Bahn Stiftung. (kna/Stand 16.11.2018)