Heinrich Bedford-Strohm (l.) und Frank-Walter Steinmeier
Heinrich Bedford-Strohm (l.) und Frank-Walter Steinmeier