Bischöfin Fehrs (l.) und Erzbischof Heße
Bischöfin Fehrs (l.) und Erzbischof Heße