Weckmann ist Fundgrube für Sprachforschung - Ein Interview mit Georg Cornelissen (LVR)

Weckmann ist Fundgrube für Sprachforschung - Ein Interview mit Georg Cornelissen (LVR)

Weckmann ist Fundgrube für Sprachforschung - Ein Interview mit Georg Cornelissen (LVR)

10.11.2014

6:01 Min.

"Weckmann", "Stutenkerl" oder auch "Klaskerl". So heißt dieses Gebäck aus Hefe, das zum Martinsfest in vielen Bäckereien ausliegt. Der christliche Brauch geht auf den Beginn der früher üblichen sechswöchigen vorweihnachtlichen Fastenzeit zurück. Den Weckmann in all seinen sprachlichen Variationen hat Georg Cornelissen vom Landschaftsverband Rheinland erforscht.