Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Treibe mich, du Heiliger Geist!

Dem Heiligen Augustinus wird ein Gebet zugeschrieben, das in diesen Tagen und Wochen vor Pfingsten sehr aktuell ist und an dem entlang ich gern ein wenig mit Ihnen nachdenken möchte. Das Gebet heißt:

Atme in mir, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges denke. Treibe mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges tue. Locke mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges liebe. Stärke mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges hüte. Hüte mich du Heiliger Geist, dass ich das Heilige nimmer verliere. Amen.

Die zweite Zeile dieses Gebetes scheint mir auch wieder in den zwei Jahren der Pandemie so wichtig geworden: Treibe mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges tue. Eine der vielen Aussagen der letzten Jahre war: Ich habe gar keinen Antrieb, ich habe keine Motivation mehr, dieses Homeschooling ohne die Freunde treffen zu können, dieses Zuhause arbeiten müssen, ohne den Kontakt zu den Kollegen am Arbeitsplatz, am schlimmsten für die Kranken und Alten, die nicht besucht werden konnten und keinerlei Antrieb zum Leben mehr gespürt haben.

Treibe mich, du Heiliger Geist könnte heißen: Treibe mich an, wenn die Trägheit mich lahmlegt und ich meiner eigenen Kraft nicht mehr traue. Treibe mich an, alte Gewohnheiten zu verlassen, was mir schwerer scheint, als Neues anzufangen. Treibe mich an - zu lassen, was mich hindert, vorwärtszukommen, Ballast abzuwerfen für mehr Leichtigkeit des Seins.

Treibe mich an, wenn es heißt, 'gegen den Strom zu schwimmen' und nicht mein Fähnchen in den Wind zu hängen. Treibe mich an, aber lass mich nicht ziellos dahintreiben, sondern lass mich von Dir geleitet mein Ziel erkennen. Treibe mich an, damit das Schiff meines Lebens in Fahrt kommt und nicht im Hafen der Sicherheiten dahindümpelt. Treibe mich an, du Heiliger Geist, damit ich Heiliges tue, denn nur von Dir getrieben, gelange ich ans Ziel.

Themen