Seenotrettungsorganisation Sea Eye zur aktuellen Lage auf der Alan Kurdi - Ein Interview mit Gorden Isler (Vorsitzender der deutschen Hilfsorganisation "Sea-Eye")

Seenotrettungsorganisation Sea Eye zur aktuellen Lage auf der Alan Kurdi - Ein Interview mit Gorden Isler (Vorsitzender der deutschen Hilfsorganisation "Sea-Eye")

Seenotrettungsorganisation Sea Eye zur aktuellen Lage auf der Alan Kurdi - Ein Interview mit Gorden Isler (Vorsitzender der deutschen Hilfsorganisation "Sea-Eye")

14.04.2020

7:35 Min.
Sendung: DOMRADIO Der Tag

Gestern vor einer Woche hat die Seenotrettungsorganisation "Sea-Eye" 149 Menschen an Board ihres Schiffes Alan Kurdi nehmen können. Eigentlich sollte vor einigen Tagen die italienische Küstenwache diese Menschen in Sicherheit bringen. Passiert ist aber noch nichts, heißt es. 

Thema