Mahnläuten und konkrete Hilfe – Warum das Schicksal der Flüchtlinge alle angeht

Mahnläuten und konkrete Hilfe – Warum das Schicksal der Flüchtlinge alle angeht

Mahnläuten und konkrete Hilfe – Warum das Schicksal der Flüchtlinge alle angeht

17.06.2015

43:04 Min.
Sendung: Thema

Mit 23 000 Glockenschlägen gedenkt das Erzbistum Köln am Freitag in einer großen Solidaritätsveranstaltung der Flüchtlinge, die auf ihrem Weg nach Europa ums Leben gekommen sind. Bei uns erklären Experten, wie Flüchtlingen am besten geholfen werden kann.

Außerdem stellt die Sendung die große Gedenkveranstaltung des Erzbistums vor: der Dicke Pitter, die größte freischwingende Kirchenglocke der Welt, wird das Solidaritätsläuten für verstorbene Flüchtlinge bistumsweit beginnen. Glocken an über 200 Kirchen im gesamten Erzbistum Köln werden einstimmen. Während der Gedenkveranstaltung am Roncalliplatz am Kölner Dom mit Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki gibt es Gespräche mit Flüchtlingen, Helfern und Politikern zur Flüchtlingssituation, ehe dann die Bühnenmusik startet und ein Internationales Büffet angeboten wird. Alle sind eingeladen, das Bühnenprogramm beginnt um 19:30 am Freitag am Vorabend des Weltflüchtlingstages.