Lichterfest in Mülheim(Ruhr) abgesagt - Ein Interview mit Markus Püll (Vorsitzender der deutsch-israelischen Gesellschaft Mülheim-Duisburg-Oberhausen)

Lichterfest in Mülheim(Ruhr) abgesagt - Ein Interview mit Markus Püll (Vorsitzender der deutsch-israelischen Gesellschaft Mülheim-Duisburg-Oberhausen)

Lichterfest in Mülheim(Ruhr) abgesagt - Ein Interview mit Markus Püll (Vorsitzender der deutsch-israelischen Gesellschaft Mülheim-Duisburg-Oberhausen)

14.12.2017

5:49 Min.
Sendung: DOMRADIO Der Tag

Keine Chanukkafeier auf dem Synagogenplatz in Müllheim an der Ruhr in diesem Jahr. Das hat die Jüdische Gemeinde Mülheim-Duisburg-Oberhausen beschlossen und ihr traditionelles Lichterfest abgesagt. Der Hintergrund: Der Zentralrat der Juden in Deutschland hatte davor gewarnt, jüdische Feiern unter freiem Himmel abzuhalten. Auch eine Konsequenz der jüngsten Antisemitismus-Welle in Deutschland, die nun viele Bürger der Stadt - Juden und Nicht-Juden - gleichermaßen schockiert. Im domradio.de-Interview dazu Markus Püll. Er ist Vorsitzender der deutsch-israelischen Gesellschaft Mülheim-Duisburg-Oberhausen.