Kirchenrätsel: Auflösung 22

Kirchenrätsel: Auflösung 22

Kirchenrätsel: Auflösung 22

13.08.2019

1:07 Min.

Das Hinknien auf eine Kniebank während des Gottesdienstes

In katholischen Kirchen vor allem in Deutschland finden sich heute fast durchweg fest installierte Kirchenbänke für die Teilnehmer der Gottesdienste. Die meisten Kirchenbänke sind aus Holz. Nach der Grundordnung des Römischen Messbuchs sollen die Kirchenbänke so angeordnet werden, dass diese mit Augen und Herz an den heiligen Feiern teilnehmen können. Dabei ist insbesondere darauf zu achten, dass die Gläubigen auch knien können. Zu diesem Zweck verfügen die Bänke in katholischen Kirchen über kleine Bänke vor den Sitzreihen und entsprechend niedrige Lehnen. Damit das Knien nicht so beschwerlich für die Gläubigen ist, sind manche Kniebänke mit Polstern versehen. Ob mit oder ohne Polster – manche Kniebänke können hoch- und heruntergeklappt werden. Das ermöglicht mehr Beinfreiheit für die Gläubigen, schützt die Polster vor Fußtritten und hilft den guten Geistern in der Gemeinde bei der Reinigung des Kirchenbodens.