Das Morgenländische Schisma - Ein Beitrag von Andreas Kaul

Das Morgenländische Schisma - Ein Beitrag von Andreas Kaul

Das Morgenländische Schisma - Ein Beitrag von Andreas Kaul

16.07.2017

3:03 Min.

Die Existenz von verschiedenen Konfessionen im Christentum ist das Ergebnis von Glaubensspaltungen im Mittelalter und in der Neuzeit. Für das Auseinanderdriften der Gemeinschaften werden oft theologische oder kirchenpolitische Gründe angegeben. Die Glaubensspaltung im Jahre 1054 war dabei ein ganz markantes Ereignis in der Kirchengeschichte: Die Katholische Kirche spaltete sich in die lateinische Kirche des Westens sowie in die griechische Kirche des Ostens. Andreas Kaul erinnert an das sogenannte "Schisma" vom 16. Juli 1054: