Evangelische Kirchengemeinde Kaiserswerth

Pfarrer Jonas Marquardt

Ein langes familiäres Erbe, eine jüdische Prägung in der Schulzeit sowie Vorbilder in Gemeinde und Literatur ließen nie eine Alternative zu dem Wunsch von Jonas Marquardt aufkommen, Pastor zu werden. Er ist Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth.

Pfarrer Jonas Marquardt (privat)
Pfarrer Jonas Marquardt / ( privat )

Seine Kindheit erlebte Marquardt als Pfarrerssohn im hessischen Hinterland und vom 8. bis zum 14. Lebensjahr in Liverpool (England). Anglikanische und jüdische Schulen sowie Freundschaften dort haben ihn sehr geprägt. Nach dem Abitur im Bergischen Land studierte Marquardt mit seiner heutigen Ehefrau in Berlin (West) ab 1988 Theologie, wo sie die Wende hautnah miterlebten. Weitere Studienorte waren Heidelberg und Wuppertal. Seit seinem ersten Examen wohnt Marquardt mit seiner Frau und Familie in Düsseldorf. Nach dem Vikariat war er Assistent an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal mit dem Schwerpunkt gesamtbiblische Theologie: Kritik an der historischen Kritik – Ökumene der Hermeneutik. Vier Jahre war Marquardt zugleich Pfarrer in der ältesten reformierten Gemeinde des Bergischen Landes, in Schöller. Seit 2002 arbeitet er in Kaiserswerth in einer "brummenden" evangelischen Gemeinde, deren Taufen die Beerdigungen um das Zweifache übertreffen. Sein Fazit aus den letzten fünf, im Zeichen der Corona-Krise stehenden Monaten: Digitale und mediale Hilfsmittel sind Chance, Anregung und Hilfe, aber Sakrament, Singen und Segen – alles, was Liturgie, Gottesdienst und Gemeinschaft ausmacht – sind nicht ersetzbar.

Mehr zum Thema