Flüchtlinge im Camp von Calais
Flüchtlinge im Camp von Calais

07.03.2016

Bischof kritisiert Tränengas-Einsatz gegen Flüchtlinge in Calais Beißende Attacke

Der anglikanische Bischof von Dover hat den Einsatz von Tränengas gegen Flüchtlinge in Calais verurteilt. Mit Blick auf anwesende Kinder sei dieses Vorgehen nicht hinnehmbar, sagte Bischof Trevor Willmott laut dem britischen Sender BBC.

Nach Angaben französischer Behörden waren Minderjährige von dem Tränengaseinsatz während der Räumung eines Camps in Calais vergangene Woche nicht betroffen. Ein BBC-Reporter gab jedoch an, bei dem Vorgehen gegen den Widerstand der Bewohner seien auch Familien zugegen gewesen.

Tränengaseinsatz inakzeptabel

Bischof Willmott sagte dem Sender, es gebe keine schnellen Antworten zur Behebung der Flüchtlingskrise. Im Streit der Interessen quer durch Europa prallten Fragen von Sicherheit, Stabilität und Schutzbedürftigkeit aufeinander; dabei litten vor allem die Schwächsten. "Es sollte nie akzeptabel sein, dass Kinder mit Tränengas besprüht werden", sagte der Bischof.

(KNA)

Weltkirche

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen