Die russische Währung Rubel
Die russische Währung Rubel

15.01.2016

Russische Kirchenbank pleite Rubel rollt nicht mehr

In Russland bangen zahlreiche Einrichtungen der orthodoxen Kirche um ihr Erspartes. Die Zentralbank entzog am Freitag der als Hausbank der Kirche bekannten Ergobank wegen Zahlungsunfähigkeit die Banklizenz.

Zu den Kunden der Bank gehören der Nachrichtenagentur RIA Novosti zufolge landesweit 61 kirchliche Einrichtungen, darunter das Moskauer Danilow-Kloster, der Amtssitz des Patriarchen Kyrill I.

Auszahlung von Kontoguthaben verweigert

Die 1994 gegründete Bank verweigert seit einigen Tagen Auszahlung von Kontoguthaben. Die Zentralbank erklärte, die Ergobank habe gegen Gesetze verstoßen und keine wirksamen Maßnahmen zur Normalisierung des Geschäftsbetriebs ergriffen. Über die Höhe des möglichen Schadens für die orthodoxen Kunden wurde zunächst nichts bekannt. Spekulationen, die Kirche wolle die Ergobank kaufen, hatte das Moskauer Patriarchat in den vergangenen Tagen zurückgewiesen.

(KNA)

Mehr zum Thema Weltkirche

Mehr zum Thema Ökumene

Aus der Mediathek

Zum Video: Christliche Nachrichten

26.07.20162:32

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Bischof Franz-Josef Bode am Libori-Dienstag

26.07.201615:00

Video: Bischof Franz-Josef Bode am Libori-Dienstag

Zum Video: Libori: Pontifikalamt mit dem Landvolk

26.07.201684:09

Video: Libori: Pontifikalamt mit dem Landvolk

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen