Das Weltjugendtags-Bier
Das Weltjugendtags-Bier

30.03.2016

Belgisches Weltjugendtags-Bier Mit einem "Prost" nach Krakau

Um ihre Reise zum Weltjugendtag zu finanzieren, verkaufen belgische Jugendliche ein besonderes Bier. Cracovia sei speziell für den Weltjugendtag in Krakau gebraut worden, sagte Jacques Galloy, Vorsitzender der Emmanuel-Jugend in Belgien.

Bernsteinfarben, leicht und mit sechs Prozent Alkohol - so wird Cracovia im Internet beworben. Das Bier basiere nicht nur auf Malz und frischem Wasser, sondern auch auf Liebe, heißt es. Galloy betont, dass es ein Bier zum Genießen sei. Die Brauerei der Abtei von Val-Dieu in Aubel bei Lüttich habe das Rezept vorgeschlagen und das Getränk hergestellt.

Für die Werbung und den Verkauf des Bieres seien die Reiseteilnehmer des Weltjugendtags verantwortlich. "Im Vordergrund der Idee steht, dass die Jugendlichen lernen, etwas zu unternehmen", sagt Galloy. Die jungen Menschen sollten selbst kleine Projekte starten, um ihre Reise zu finanzieren und unabhängig zu werden.

"Selbst etwas unternehmen"

Insgesamt habe die Brauerei 8.000 Flaschen Cracovia produziert, 7.500 Flaschen seien bereits verkauft. Nun gebe es Überlegungen, noch mehr zu produzieren. Eine Flasche kostet 2,50 Euro. Ein Euro davon geht den Angaben zufolge in die Reisekasse.

Seit 1984 feiert die katholische Kirche alle drei Jahre einen zentralen Weltjugendtag in einer bestimmten Stadt, in diesem Jahr Krakau. Der Weltjugendtag vom 26. bis 31. Juli steht unter dem Leitwort "Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden".

(KNA)

Mehr zum Thema Weltjugendtage

Mehr zum Thema Jugend und Spiritualität

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen