Gebetomat
Gebetomat

07.03.2016

"Gebetomat" tourt durch Schulen im Erzbistum Köln Im Hier und Jetzt

Der "Gebetomat" ist in den kommenden Monaten an Schulen des Erzbistums Köln zu Gast. Der umgebaute Passbildautomat stellt 300 Gebete in 65 Sprachen zur Verfügung und soll einen spielerischen Zugang zum Gebet ermöglichen.

Der "Gebetomat" ist eine Aktion des Fachbereichs Schulpastoral. Er soll Gesprächsanregung zum Thema "Gebet und Religion" geben. Die kabinenförmige Installation des Berliner Künstlers Oliver Sturm stellt 300 Gebete in 65 Sprachen zur Verfügung.

Bei Eintritt in die Kabine erscheint auf einer Touchscreen ein Menü, über das verschiedene Gebete ausgewählt werden können. Der Besucher hat die Möglichkeit, sich Gebete aus den großen Weltreligionen und zahlreichen anderen Glaubensrichtungen und religiösen Gemeinschaften anzuhören und mitzubeten. Das Spektrum reicht laut den Angaben vom Vaterunser über gregorianische Choräle, tibetanische Mönchsgesänge, Korangebete und hebräische Kaddisch-Gebete bis hin zu Indianer-Gesängen.

Sowohl kirchliche als auch öffentliche Schulen im Erzbistum Köln können sich den Gebetomaten im Laufe des Jahres kostenfrei über die Abteilung Schulpastoral und Hochschulen der Erzdiözese ausleihen. Die ersten Stati­onen stehen bereits fest:

7. März - 15. April: Internationale Friedensschule Köln;
18. April - 13. Mai: Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Bonn;
17. Mai - 10 Juni: Erzbischöfliche Liebfrauenschule, Köln;
13. Juni - 8. Juli: Ernst-Mach-Gymnasium, Hürth;
19. September - 7. Oktober: Städtisches Gymnasium Rheinbach

Seelsorge

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen