Papst Franziskus beim Angelus-Gebet
Papst Franziskus beim Angelus-Gebet

28.02.2016

Angelus-Gebet des Papstes am dritten Fastensonntag "Griechenland mit Flüchtlingen nicht alleine lassen"

Papst Franziskus hat Europa dazu ermahnt, Griechenland und andere Aufnahmeländer mit der Flüchtlingskrise nicht alleine zu lassen. Das sagte er am Sonntag bei seinem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz.

Einige Nationen hätten den Flüchtlingen großzügig Hilfe gewährt, doch die Lasten müssten gleichmäßig verteilt werden. "Deshalb ist es notwendig, sich entschieden und ohne Vorbehalte auf Verhandlungen zu konzentrieren." Der Waffenstillstand im Syrienkrieg sei ein Hoffnungsschimmer, so der Papst weiter. Die leidende Bevölkerung erfahre so ein bisschen Ruhe. Franziskus rief zum Gebet für einen Dialog der verfeindeten Seiten auf, der den ersehnten Frieden bringe.

Papst gedenkt Opfer des Tropensturms auf den Fidschi-Inseln

Der Papst hat ferner der Opfer des Tropensturms auf den Fidschi-Inseln gedacht. Er bete für die Betroffenen und die Helfer, sagte er. Der Zyklon "Winston" hatte die Inselgruppe vor einer Woche verwüstet. Dutzende Menschen starben.

(KNA)

Papst Franziskus

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen