Lionel Messi trifft Papst Franziskus
Lionel Messi trifft Papst Franziskus

04.02.2016

Fußballstars spielen in Rom "Match für den Frieden"

Internationale Fußballstars treffen sich am 29. Mai im römischen Olympiastadion zum zweiten Mal zu einem "Match für den Frieden". Das kündigte Papst Franziskus am Mittwochabend im Vatikan an.

Es ist bereits die zweite Auflage des "Matches für den Frieden". Schon am 1. September 2015 waren dazu Kicker von Weltrang und unterschiedlicher Religion in Rom angetreten. Damals waren Stürmerstars wie Lionel Messi und Ronaldinho sowie Italiens Nationalspieler Gianluigi Buffon und Andrea Pirlo dabei, neben Fußball-Legenden wie Carlos Valderrama, Gabriel Batistuta und Roberto Baggio.

Ronaldinho war auch zur Ankündigung des zweiten Matches am Mittwoch in den Vatikan gekommen. Anlass war ein Treffen von Franziskus mit Schülern der päpstlichen Stiftung Scholas Occurentes, die Schulbildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche fördert. Der Papst hatte die Stiftung in seiner Zeit als Erzbischof von Buenos Aires ins Leben gerufen. Ihr kamen die Einnahmen aus dem ersten "Match für den Frieden" zugute.

Franziskus kündigte zudem eine "interreligiöse Boxpartie" zwischen einem katholischen und einem muslimischen Boxer zum Zeichen der Verständigung zwischen den Religionen an. Sie ist für den 7. Mai in Las Vegas geplant.

Mehr zum Thema Papst Franziskus

Mehr zum Thema Sport und Kirche

Aus der Mediathek

Zum Video: Christliche Nachrichten

28.07.20163:21

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Weihbischof Schwaderlapp als Pilger unterwegs

28.07.20164:51

Video: Weihbischof Schwaderlapp als Pilger unterwegs

Zum Video: Freiluftmesse in Tschenstochau

28.07.20161:05

Video: Freiluftmesse in Tschenstochau

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen