Franziskus und Apple-Chef Tim Cook
Franziskus und Apple-Chef Tim Cook

23.01.2016

Privataudienz für Timothy Cook Papst trifft Apple-Chef

Auf Google folgt Apple: Am Freitag hat Papst Franziskus Besuch von Apple-Chef Timothy Cook bekommen.  Worüber die beiden Sprachen, ist nicht bekannt.

Papst Franziskus hat am Freitag den Vorstandsvorsitzenden des US-Computerkonzerns  Apple, Timothy Cook, empfangen. Einzelheiten über das Treffen teilte der Vatikan nicht mit. Der 55-jährige Manager aus den USA übernahm 2011 als Nachfolger von Apple-Gründer Steve Jobs die Führung des Unternehmens. Apple gilt als der wertvollste Konzern der Welt. Nach eigenen Angaben erzielte das Unternehmen 2015 einen Umsatz von knapp 234 Milliarden US-Dollar.

In seinem ebenfalls am Freitag veröffentlichen Schreiben zum katholischen Welttag der sozialen Kommunikationsmittel betont Franziskus, nicht die Technologie bestimme, ob die moderne Kommunikation einen wirklichen zwischenmenschlichen Austausch fördere, "sondern das Herz des Menschen und seine Fähigkeit, die ihm zur Verfügung stehenden Mittel gut zu nutzen". Bereits vor einer Woche hatte der Papst den Vorstandsvorsitzenden des Google-Mutterkonzerns Alphabet, Eric Schmidt, in Audienz empfangen.

(KNA)

Papst Franziskus

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen