Roger Willemsen
Roger Willemsen

08.02.2016

Autor Roger Willemsen verstorben "Ich habe meine Frist"

Er war einer der bekanntesten Fernsehmoderatoren. Auch mit seinen Büchern feierte er regelmäßig Erfolge. Nun ist Roger Willemsen gestorben. Er wurde 60 Jahre alt.

Willemsen erlag in der Nacht auf Montag seiner Krebserkrankung, wie der S. Fischer Verlag in Frankfurt bestätigte. Willemsen galt als einer der bekanntesten deutschen Intellektuellen.

In den 1990er Jahren war der gebürtige Bonner erfolgreich mit der ZDF-Talksendung "Willemsens Woche". In den vergangenen Jahren veröffentlichte er vor allem essayistische Reisebücher, und zuletzt "Das Hohe Haus". Dafür hatte er ein Jahr lang das Geschehen im Bundestag als Zuhörer verfolgt. Die Hörbuchfassung wurde im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.

"Die gegebene Frist sinnvoll zu nutzen"

Kurz nach Willemsens 60. Geburtstag im August vergangenen Jahres hatte er seine Krebserkrankung bekanntgemacht. Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) zu seinem runden Geburtstag hatte der Publizist erklärt, es könne ein "beglückendes Konzept" sein, dem Leben mit der Einstellung zu begegnen: "Ich habe meine Frist. Ich erfülle sie."

Wichtig sei, dem Leben einen Sinn zu geben, so Willemsen weiter; "eine Bedeutung, die über den Spaß hinausgeht." Dies zeige sich in verschiedenen Kulturen, an der Vorstellung des Jüngsten Gerichts ebenso wie am Begriff des Karmas. Der Sinn bestehe auch darin, "die gegebene Frist sinnvoll zu nutzen". Auf die Frage nach einem Leben nach dem Tod sagte Willemsen wörtlich: "Darüber kann ich nichts wissen, und das betrübt mich nicht."

Das größte Glück sei für ihn die Produktivität. Und: "Ich würde sehr gern ein paar humanitäre Arbeiten weitertreiben und ich möchte Afghanistan noch oft besuchen." Ein bleibender Wunsch sei die Vorstellung, ein Picknick in der afghanischen Steppe zu machen. "Aber meine Vorstellungen sind kleinteiliger geworden." Extreme Reisen reizten ihn nicht mehr.

Gegenüber seinen Mitarbeitern äußerte Willemsen ein großes Verantwortungsgefühl. "Das sind nicht mehr provisorische Gestalten, die dir zugelaufen sind. Die bleiben." Ähnlich wie Familienmitglieder seien sie diejenigen, "an deren Totenbett ich sitzen werde und umgekehrt."

(KNA, dpa)

Kultur

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen