Bischof Koch
Bischof Koch

04.03.2016

Erzbischof Koch: Auf Nichtgläubige zugehen Mit ehrlichem Interesse aufeinander zugehen

Der Leipziger Katholikentag im Mai soll sich nach dem Willen des Berliner Erzbischofs Heiner Koch besonders für Nichtgläubige öffnen.

"Mit einem Konfessionslosen ins Gespräch zu kommen, ist zehnmal schwerer, als mit ebenfalls Getauften - aber es werden vermutlich die intensiveren Begegnungen sein", sagte Koch am Freitag in Leipzig bei einer Tagung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Wichtig sei eine Haltung der Offenheit. "Wir müssen mit ehrlichem Interesse auf den anderen zugehen, nicht um unsere Mitgliederzahlen in die Höhe treiben zu wollen", so Koch.

Der Erzbischof wies darauf hin, dass es künftig in ganz Deutschland und nicht nur in der ostdeutschen Diaspora darauf ankomme, "als Christ profiliert sprachfähig und einladend zu sein". Es sei nicht mehr selbstverständlich, Christ zu sein. "Das läuft überall in die gleiche Richtung, auch im Westen", betonte Koch. Er hatte 2013 als damaliger Bischof von Dresden-Meißen den Jubiläumskatholikentag 2016 nach Leipzig eingeladen und ist weiter an den Planungen beteiligt.

(KNA)

domradio.de in Leipzig

domradio.de in Leipzig

Besuchen Sie uns auf dem 100. Katholikentag in Leipzig und lernen Sie die domradio.de-Moderatoren und Redakteure kennen!

Sie finden uns direkt an der Neuen Propsteikirche.

Aus der Mediathek

Katholikentag

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen