ZdK-Versammlung
ZdK-Versammlung

14.03.2016

Neue Aufgabe für Rektor des Katholikenkomitees Zurück nach Würzburg

Pfarrer Stefan Eirich (52), Rektor beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), kehrt nach fünfjähriger Amtszeit in sein Heimatbistum Würzburg zurück.

Zum 1. Oktober übernimmt er die Pfarreiengemeinschaft Mittlerer Kahlgrund in Mömbris und Christus Immanuel in Krombach, wie die Diözese mitteilte.

Eirich war 2011 Rektor im ZdK mit Sitz in Bonn-Bad Godesberg geworden. In dieser Funktion ist er unter anderem für die Vorbereitung von Katholikentagen, den interreligiösen Dialog sowie Grundfragen der Pastoral und der Ökumene zuständig. Das oberste katholische Laiengremium muss nun nach einem Nachfolger suchen, der auch von der Deutschen Bischofskonferenz später genehmigt werden muss. In der Regel erfolgt die Bestellung auf fünf Jahre, wie es beim ZdK hieß.

Der 1963 in Karlstadt geborene Eirich studierte katholische Theologie in Würzburg und Rom. Dort weihte ihn 1989 der damalige Kurienkardinal Joseph Ratzinger zum Priester. Zurück in der Diözese Würzburg, bekleidete der Geistliche im Laufe der Jahre mehrere Ämter. So war er unter anderem Pfarrer von Niedernberg, hatte die geistliche Leitung des Bildungs- und Exerzitienhauses "Maria an der Sonne" in Schmerlenbach sowie des Martinushauses in Aschaffenburg inne. Es folgten weitere Pfarrstellen sowie ab 2008 das Amt des Stadtdekans von Aschaffenburg.

(KNA)

Bistümer

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen