Präses Kurschus
Präses Kurschus
Kerzen für die Opfer
Kerzen für die Germanwings-Opfer im Kölner Dom

05.03.2016

Jahrestag des Germanwings-Absturzes Präses Kurschus predigt bei Gedenkgottesdienst in Marseille

​Bei den Gedenkveranstaltungen zum Jahrestag des Germanwings-Absturzes in Frankreich ist in Marseille eine Trauerfeier geplant. Bei dem Gottesdienst wird die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, die Predigt halten.

Das gab die Kirchenleitung am Freitag in Bielefeld auf Anfrage bekannt. Der überkonfessionelle Gottesdienst wird am Vorabend des Jahrestages, am 23. März, stattfinden. Kurschus hatte im April vergangenen Jahres zusammen mit dem Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki bereits die große Trauerfeier im Kölner Dom geleitet.

Bereits bekannt war, dass es am Jahrestag, dem 24. März, nahe der Absturzstelle in den französischen Alpen eine Gedenkfeier für die Angehörigen geben wird. Aus Deutschland bringen zwei Sondermaschinen der Lufthansa die Angehörigen nach Marseille.

Bei der Katastrophe am 24. März 2015 waren alle 150 Menschen an Bord ums Leben gekommen, darunter auch 16 Schüler und zwei Lehrerinnen eines Gymnasiums im nordrhein-westfälischen Haltern am See. Der Kopilot hatte die Germanwings-Maschine des Fluges 4U9525 auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf absichtlich zum Absturz gebracht.

In Haltern gibt es am Jahrestag zum Zeitpunkt des Absturzes um 10.41 Uhr eine Gedenkminute, anschließend eine ökumenische Andacht.

(dpa)

Mehr zum Thema Ökumene

Aus der Mediathek

Zum Video: Christliche Nachrichten

27.09.20163:03

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Christliche Nachrichten

26.09.20162:54

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Woelki-Porträt in Köln enthüllt

26.09.20161:23

Video: Woelki-Porträt in Köln enthüllt

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen